REFLECTiON

Julia Winter 22|01|09 – 14|02|09

 winterxyz  
Julia Winters Werke bestehen aus Gegenständen, die sie findet. Sie "erzeugt " Kunstwerke, die all das was sie sucht, findet, kennt, fühlt vereinen. Es besteht immer ein Zusammenhang zwischen dem Verlust der Schönheit, der Melancholie des Verlorenen und dem zukünftigen Sein. Julia Winters Werke handeln von der Vernichtung des menschlichen Lebens, vom verletzte Stolz, der verlorenen Familienwerte, der geistlichen Erneuerung nach dem Schmerz. Schönheit und Empfindsamkeit werden ausgedrückt und gleichzeitig verletzt ... offensichtlich gibt es keine Schönheit ohne Wunden. Geboren 1965 in Workuta (Russland), Studium an der Kunstakademie Moskau, lebt in Amsterdam.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.