how to break the ice

Linda Jasmin Mayer 08|05 – 07|06|14

image-linda-mayer533
Eisbrecher brechen für andere Schiffe Wege frei. Sie stellen Verbindungen her, helfen zu erreichen, was ohne sie unerreichbar bliebe. Um das Eis zu brechen, fährt der Eisbrecher geradewegs in das Eis hinein oder schiebt sich auf das Eis und zerbricht es mithilfe seines eigenen Gewichts. Auch menschliche Eisbrecher existieren. Sie brechen das Eis zwischen Menschen und stellen Verbindungen her. Wie kann dieses Eis gebrochen werden?How to break the ice ist ortsspezifisch und besteht aus mehreren zusammenhängenden Arbeiten, die der Bedeutung von Verwandlung nachspüren. Die Arbeit entwickelte sich durch Spontaneität sie heißt die Verwandlung in das Unvorhersehbare willkommen. Sie wurde durch das Herstellen von Verbindungen, durch Zusammenarbeit, durch Austausch und geteilte Reflexionen realisiert. Der Entscheidung für diese Vorgehensweise liegt die Überzeugung zu Grunde, dass “kein Mensch eine Insel ist”. Wir sind mit unserer Umwelt, mit dem Nächsten und Fernsten verbunden. Wir brauchen uns, wir benutzen uns, wir stimulieren uns. Das Projekt How to break the ice steht für das Verbindende ein und stellt sich der Tendenz zur Isolation entgegen. Im Rahmen der Ausstellung "how to break the ice" von Linda Jasmin Mayer findet am 04|06|2014 um 19.30 Uhr in der ES gallery eine Erkundung der Ausstellung statt. Lisa Mazza wird mit einer kleinen Gruppe von Teilnehmern in Dialog treten und gemeinsam die Ausstellung besuchen. Dabei werden gemeinsam Themen, Fragen und verschiedene Aspekte Linda Jasmin Mayers Arbeit erforscht und diskutiert. download | pdf

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.